Markus Molitor Riesling Auslese trocken Wehlener Sonnenuhr ** 2003, 375 ml

Spitzenriesling aus weltberühmter Toplage vom Top-Winzer!
Bewertung des Weinguts im Eichelmann: 5 Sterne!
  • ArtikelNr.: 1314014B
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
  • Unser Preis : 14,99 €
  • Grundpreis: 39,97 € / l
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

Art: Weißwein

Jahrgang: 2003

Klassifikation: Auslese

Herkunftsbezeichnung: Mosel

Haltbarkeit: mind. bis 2028

Alkoholgehalt: 12,5% Vol.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Inverkehrbringer::: Weingut Markus Molitor - Haus Klosterberg - 54470 Bernkastel-Wehlen

Inhalt: 0,375 l

Das Weingut Markus Molitor ist derzeit mit 38 Hektar Rebfläche (davon 4,5 ha an der Saar) das größte Weingut an der Mittelmosel.Es hat sich mit einem Anteil von 95% Riesling, 3% Spätburgunder und 2% Weißburgunder ausschließlich drei, auch an der Mosel mit Tradition verbundenen Edelrebsorten verschrieben. Seit 8 Generationen bewirtschaftet die Familie Molitor Weinberge. Das Weingut hat seinen Sitz leicht erhöht über der Mosel, inmitten der Lage Wehlener Klosterberg und mit Blick auf die Zeltinger Weinberge. Mit gerade 20 Jahren übernahm Markus Molitor 1984 das 3 ha große väterliche Weingut. Trotz seines jugendlichen Alters war seine Vision sehr klar und ambitioniert: der Mosel mit individuellen, lagentypischen, unverwechselbaren und extrem lagerfähigen Rieslingen zu altem Ruhm zurück zu verhelfen. Kompromisslose, präzise Qualitäts(hand)arbeit im Weinberg und Keller verbunden mit dem absoluten Respekt des Naturproduktes Traube und Wein sind dabei sein Leitfaden. Jede Lage und jeder Jahrgang soll geschmacklich zum Ausdruck kommen. Seine Weine sollen Struktur und Geschmackstiefe haben und gleichzeitig durch die moseltypische Frische brillieren und animieren.

Die Wehlener Sonnenuhr ist eine der berühmtesten und besten Rieslinglagen der Welt. Der Name der Lage geht auf die im Jahre 1842 von Jodocus Prüm inmitten der Devon-Schieferfelsen erbauten Sonnenuhr zurück. Der Boden ist teilweise etwas tiefgründiger als in der weltberühmten, benachbarten Spitzenlage "Zeltinger Sonnenuhr", obwohl ebenfalls sehr steinig. Der Weinvergleich zwischen den zwei ?Traumuhren? grenzt an Haarspalterei und zwischen Weinkennern werden akademische Diskussionen geführt, welche Lage die bessere ist. Beeindruckt die Wehlener immer wieder mit ihrer Saftigkeit, ihrem einzigartigen Spiel, ihrer oftmals pikanteren Säure, so glänzt die Zeltinger Lage oft mit noch beeindruckender Reife und Filigranität. Oft ist es wahrhaft eine Qual der Wahl, wenn man nicht beide probieren will.

Das Jahr 2003 gehört zu den Jahrhundertjahrgängen. Der heiße und lange Sommer brachte füllige, oppulente, im Charakter einzigartige Rieslinge hervor. Die Trauben wurden im November gelesen. 100% gesundes Traubengut wurde sanft gemahlen und mehrere Stunden auf den aroma- und mineralstoffreichen Beerenschalen mazeriert. Danach wurde der Most langsam und sehr kühl spontan vergoren, so dass sich die facettenreichen, fruchtigen Aromen des Weins voll entwickeln konnten. Schonender Ausbau im Holzfass folgte der Vergärung, so dass sich ein perfekt ausbalancierter Wein entwickeln konnte.

Im Glas präsentiert sich der Wein in edlem Gold. In der Nase feine Aromen nach Feuerstein, weißem Pfeffer, Nelke, Kardamom, reifem gelben Apfel, Brioche, Birne, Reineclaude und Mirabelle. Am Gaumen oppulente, komplexe Frucht mit fein eingebundener, animierender Säure Facettenreicher, vielschichtiger Abgang.

Der ideale Begleiter zu Curry-Gerichten. Aber auch als Aperitif oder zu asiatischen Salatkreationen ein wunderbarer Wein.

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel