Oremus Tokaji Szamorodni 2000, 500ml

Top-Tokajer-Hersteller aus dem Imperium von Vega Sicilia
  • ArtikelNr.: 2210001
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
  • Unser Preis : 15,90 €
  • Grundpreis: 31,80 € / l
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

Art: Edelsüßwein

Jahrgang: 2000

Klassifikation: Szamorodni

Herkunftsbezeichnung: Tokaji

Haltbarkeit: mind. bis 2021

Alkoholgehalt: 13% Vol.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Joerg Matzdorff Wine Import and Trade - Habichtweg 7 - 51429 Bergisch Gladbach - Germany

Inhalt: 0,5 l

Die Region Tokaj befindet sich im äußersten Nordosten Ungarns, an der Grenze zur Ukraine. Die Karpaten schirmen das Gebiet von Osten, Norden und Westen ab. Sie liefern einen wärmenden Effekt, der hohe Luftfeuchtigkeit in den Nächten und einen langen warmen Herbst mit sich bringt. Diese Kombination ermöglicht gemeinsam mit zwei zusammenkommenden Flüssen die Bildung der Edelfäule. Die Weinbautradition im Tokaji-Gebiet reicht sehr lange zurück, aber erst Ende des 15. Jahrhunderts gelang der große Durchbruch, als man die ersten Aszú Süßweine ausbaute, ca. zweihundert Jahre vor den Sauternes- Weinen und ein Jahrhundert vor den großen edelsüßen Weinen aus dem Rheingau.

Das Weingut Oremus im Nordosten von Ungarn wurde 1993 von den berühmten spanischen Bodegas Vega Sicilia gegründet, deren erklärtes Ziel ist, die ungarische Tradition fortzusetzen und den berühmten "Ausbruchwein", den bestmöglichen Tokaji Aszú herzustellen. "Aszú" bedeutet "Ausbruch". Der erste Ausbruchwein wurde 1630 aus Weintrauben der Lage Oremus hergestellt. Die Rebbestände des Gutes befinden sich in 13 Einzellagen der Weinregion, die allesamt seit der Klassifizierung durch Szirmay im Jahr 1803 als erstklassige Lagen eingestuft sind und sich hinsichtlich Boden und Mikroklima unterscheiden. Es werden die vier klassischen rebsorten Furmint, Lindenblättriger, Muscat Lunel und Zéta angebaut.

Edelsüßer Szamorodni wird in Ungarn bereits seit 400 Jahren vinifiziert. Der aus dem Polnischen stammende Name heißt soviel wie "wie gewachsen", d.h. die Trauben werden unselektiert geerntet, so wie sie am Stock vorkommen. Dabei muss der Botrytisbefall zwischen 30-50 % liegen. Die Trauben stammen von Weinbergen mit meist südlicher Ausrichtung, der Boden besteht aus vulkanischem Rhyolit und Lehmboden auf Andesit-Naturbims. Das durchschnittliche Alter der Rebanlagen beträgt 15 Jahre, es sind ca. 5600 Rebstöcke pro Hektar gepflanzt. Nach der Lese werden die Trauben über Nacht in speziellen Kesseln belassen, danach sanft abgepresst. Nach der Gärung, die zwischen drei und vier Wochen andauert, reift der Wein für 18 Monate in neuen ungarischen Eichenfässern in den berühmten unterirdischen Kellern von Oremus, deren Wände von dem Schimmelpilz Cladosporium bedeckt sind. Das mehrere Kilometer lange Kellerlabyrinth ist eine Perle des Gutes und genießt seit 2002 den Ruf des Weltkulturerbes. Die in den vulkanischen Tuffstein gegrabenen Kellerstollen hüten seit dem 13. Jahrhundert Tokajer Weine.

Der elegante Tokaji Szamorodni duftet nach Nüssen, Mandeln und Vanille. Die saftige Süße wird von lebhafter Säure fein ausbalanciert.

Wunderbar leicht gekühlt als Aperitif, aber auch bestens zu herzhaften Käsesorten, Obst-Dessert, Kuchen oder einfach solo zum Geniessen.

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Kunden kauften dazu folgende Produkte